Nepal

Kathmandu – Bharatpur – Chitwan Nationalpark – Pokhara – Kathmandu – Dhulikhel – Kathmandu

Programm

Tag 1 // Kathmandu

Ankunft in Kathmandu in Nepal mit Ihrem gebuchten Flug. Ihr Fahrer erwartet Sie bereits und begleitet Sie zu Ihrem Hotel.

Tag 2 // Kathmandu

Am frühen Morgen werden Sie von Ihrem Chauffeur zum Flughafen gebracht, um einen Flug rund um den imposanten Mount Everest zu unternehmen. Der Flug wird nur bei guten Wetterverhältnissen durchgeführt und dauert ca. 1 Stunde. Genießen Sie den spektakulären Ausblick auf das Himalaya Gebirge, die schneebedeckten Gipfel und den höchsten Berg der Welt (8.848m). Sie fliegen über Gletscher, Seen, Flüsse und Schluchten hinweg und können einen einzigartigen Einblick in die faszinierende Naturlandschaft gewinnen.

Am Nachmittag besuchen Sie dann Bhaktapur. Bhaktapur, auch bekannt als „Stadt der Verehrer“, als „Stadt der Kultur“ und des „lebendigen Erbes“ und als Nepals kulturelles Juwel, ist eine der der drei Königsstädte im Kathmandu-Tal. Vor Ort gibt es zahlreiche Monumente, meist aus Terrakotta, kunstvoll verzierte Holzsäulen, Paläste und Tempel mit vergoldeten Dächern zu bestaunen. Die Stadt ist voller Pagoden und religiöser Schreine und liegt auf der ehemaligen Handelsroute zwischen Indien und Tibet. Hier bietet sich auch eine herrliche Fernsicht auf das Himalaya Bergmassiv.

Nepal - Bhaktapur Square Kathmandu

Anschließend besuchen Sie den Pashupatinath am heiligen Fluss Bagmati, eine der wichtigsten Tempelstätten der Hindus. Der Tempel, der zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten zählt, ist Gott Shiva geweiht und beeindruckt durch seine herausragende Architektur. Die zwei Dachebenen sind mit vergoldetem Kupfer gedeckt und die Eingangstüren mit Silberplatten verkleidet. Am Fluss befinden sich auch die Verbrennungsstätten (Ghats) für die Gläubigen.


Anschließend besuchen Sie den Boudhanath Stupa, von den Einheimischen „Boudha“ genannt und mit 40 Metern Höhe der größte Stupa Nepals. Das Bauwerk ist das bedeutendste buddhistische Heiligtum des Kathmandu-Tales und das Zentrum des tibetischen Buddhismus Nepals, das nach der Flucht zahlreicher Tibeter vor den chinesischen Besatzern 1959 entstand.

Tag 3 // Kathmandu

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Stadt Patan (auch Lalitpur genannt), das durch den Fluss Bagmati von Kathmandu getrennt ist. Patan ist bekannt sowohl als Zentrum der Kunst und des traditionellen Handwerks als auch der buddhistischen Newari-Religion. Wie auch in Kathmandu befindet sich im Herzen der Stadt der Patan Durbar Square, der einstige Palast der Könige von Patan. Es handelt sich hierbei um einen kunstvoll gestalteten Platz mit anmutigen Pagodentempeln, die die Newari Architektur, die ihre Blütezeit während der Regentschaft der Malla-Könige erlebte, widerspiegelt.

Nepal - golden temple in patan


Danach fahren Sie zum Swayambhunath Stupa. Dieser ist bereits 2500 Jahre alt und befindet sich auf einem Hügel, von dem aus das Kathmandu-Tal überblickt werden kann. Er besteht aus einem buddhistischen Stupa, der von zwei hinduistischen Türmen flankiert wird. Der Komplex gilt neben dem Borobudur Tempel auf Java als eine der ältesten buddhistischen Tempelanlagen der Welt.
Der Sage nach ist der Swayambhunath eng mit der Entstehung des Kathmandu-Tals verknüpft. Am Fuße des Hügels befindet sich eine Steinplatte mit den Fußabdrücken Buddhas. Von dort aus führt eine Treppe mit 365 Stufen, flankiert von vielen bunten Figuren und Manisteinen, hinauf zur Tempelanlage. Zudem tummeln sich am Tempel zahlreiche Affen, weshalb er auch als „Tempel der Affen“ bezeichnet wird.


Die aufgemalten Augen auf allen vier Seiten repräsentieren die allsehenden Augen Buddhas, die stets ein Auge auf die Gläubigen und ihre Taten haben. Es handelt sich dabei um einen sehr religiösen buddhistischen Schrein und unmittelbar daneben befindet sich Nepals größter Sakyamuni Buddha.

Hotelvorschlag Kathmandu

Dwarika's Hotel

Nepal - Dwarika's Hotel Kathmandu

Tag 4 // Kathmandu – Bharatpur – Chitwan Nationalpark

Privater Transfer zum Flughafen und kurzer Flug nach Bharatpur. Von hier aus geht es dann mit dem Auto weiter zum Maghauli Serai, das Sie nach etwa 1 ¼ Stunden Fahrt erreichen.

Die Lodge der bekannten Taj-Hotels-Gruppe befindet sich direkt am Ufer des Flusses Rapti. Verschiedene Aussichtsplattformen bieten die Möglichkeit, den Fluss und den Nationalpark zu überblicken und dessen Tierwelt zu beobachten.

Nachmittags unternehmen Sie eine erste geführte Jeep-Safari, um den Chitwan Nationalpark und seine Bewohner kennen zu lernen. Mit etwas Glück können Sie dabei ein Nashorn oder einen bengalischen Tiger entdecken.

Nepal - Chitwan Nationalpark

Tag 5-6 // Chitwan Nationalpark

Zeit zur freien Verfügung. Wählen Sie aus dem abwechslungsreichen Aktivitätenprogramm der Lodge und unternehmen Sie z.B. eine Elefanten-Safari, geführte Spaziergänge durch den Nationalpark, Bootstouren auf dem Rapti River oder Kulturelles, wie z.B. den Besuch eines Dorfes des Tharu-Volkes.

Nepal - Chitwan Nationalpark

Tauchen Sie ein in die bezaubernde Tier- und Pflanzenwelt des Dschungels. Auf seinen 932 km² beheimatet der Chitwan Nationalpark über 650 Vogelarten, u.a. ziehen hier Schwärme von Jungfernkranichen durch und Sie können Kormorane beobachten.

 

Tag 7 // Chitwan Nationalpark – Pokhara

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise in Richtung Pokhara fort. Privater Überlandtransfer zur Tiger Mountain Pokhara Lodge, wo Sie nach etwa 5 – 6 Stunden interessanter Fahrt durch die wechselnde Landschaft Nepals ankommen (auf diesem Transfer ist kein Reiseleiter im Fahrzeug).

Die Lodge befindet sich auf einem Bergrücken, etwa 30 Minuten Fahrt von Pokhara entfernt. Jedes der nur 19 Zimmer der Lodge ist in einem eigenen steinernen Bungalows untergebracht und verfügt über ein Badezimmer sowie eine eigene Terrasse mit herrlichem Ausblick auf die Annapurna und das Pokhara-Tal. Umgeben wird das Anwesen von üppigen, natürlich wachsenden Gärten mit Obstbäumen, Sträuchern und Bambus – ein Paradies für die hier lebenden Tiere, darunter alleine über 275 verschiedene Schmetterlingsarten.

Nepal - Sunrise near Pokhara

Der Lodge Manager erwartet Sie bei Ihrer Ankunft und erklärt Ihnen einiges Wissenswertes über die Anlage, deren Einrichtungen sowie die verschiedenen Angebote, die Umgebung zu entdecken.

Tag 8-9 // Pokhara

Zeit zur freien Verfügung.

Wählen Sie aus dem interessanten und abwechslungsreichen Angebot der Lodge, wie z.B. verschiedene Wanderungen durch Natur und/oder zu einheimischen Dörfern in der Umgebung, Vogelbeobachtungstouren oder ein Ausflug nach Pokhara. Für Aktive werden Golfen, Paragliding, Mountain Bike Touren, Bootstouren oder Fischen auf dem Phewa-See angeboten.

Ebenso können Sie bei einem Bad im Infinity Pool die schöne Aussicht auf den Himalaya genießen oder sich bei Ayurveda- und Shiatsu-Anwendungen, Yoga oder Meditation entspannen.

TMPL Lodge - Pool winter dawn

 

Hotelvorschlag Pokhara

Tiger Mountain Pokhara Lodge

TMPL Lodge - Lodge Exterior - Dining Room evening

 

Tag 10 // Pokhara – Kathmandu – Dhulikhel

Transfer zum Flughafen in Pokhara und kurzer Flug nach Kathmandu. Dort erwartet Sie Ihr Fahrer bereits und Sie fahren weiter in das etwa 1 ½ Stunden Fahrt entfernte Dhulikhel.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Dwarika's Resort Dhulikhel - View

Tag 11 // Dhulikhel

Zeit zur freien Verfügung.
Teilnahme am hauseigenen Aktivitäten-Programm (z.B. Töpfern, Yoga, Kochkurse, Naturspaziergänge etc.) oder Entspannung im hoteleigenen Spa.

Dwarika's Resort Dhulikhel - Day Bed

Hotelvorschlag Dhulikhel

Dwarika's Resort Dhulikhel

Dwarika's Resort Dhulikhel - Suite

Tag 12 // Dhulikhel – Kathmandu

Vormittag zur freien Verfügung.

Nachmittags Transfer nach Kathmandu. Hier haben Sie noch einmal Zeit zur Entspannung oder für eigene Erkundungen.

Tag 13 // Heimreise

Privattransfer zum Flughafen Kathmandu für Ihren gebuchten Flug zurück nach Hause.

Hotelvorschlag Kathmandu

Dwarika's Hotel

 


zurück zur Übersicht