Das erwartet die Gäste

Die fast unberührte Insel Sumba ist ein wahrer Geheimtipp in Indonesien. Viele Reisende zieht es nach Bali oder Lombok – nur wenige nach Sumba. Doch das Resort Nihi Sumba Island bietet seinen Gästen unberührte Natur, absoluter Privatsphäre und erstklassigen Service. Ein Paradies für alle, die dem Massentourismus entkommen wollen.

 

Lage & Anreise

Die Insel Sumba liegt in Indonesien. Von Denpasar (Bali) fliegt man 50 Minuten nach Tambolaka (Sumba). Vom Flughafen dauert es ca. 90 Minuten zum Resort.

 

Wohnen

Maximal 80 Gäste können in 27 luxuriösen Villen wohnen – alle mit privatem Pool ausgestattet.

 

Essen & Trinken

Das Restaurant Ombak serviert indonesische und internationale Küche. Im Nio Beach Club & Pool wird täglich frischer Fisch vom Grill, BBQ, Salate und Pizza angeboten. Im Boat House treffen sich die Gäste am Abend zum Sonnenuntergang. Im Menara kann Dart, Billiard oder Tischtennis gespielt werden.

 

Pool & Strand

Das Resort bietet einen 2,5 km privaten Sandstrand, umgeben von 270 Hektar tropischem Dschungel.

 

Sport & Fitness

Im Wasser können die Gäste Surfen, Schnorcheln, SUP, Tauchen, Kajak fahren, Wakeboarden. An Land gibt es Mountainbikes, Pferde zum Ausreiten, Wander- und Safaritouren. Das Resort bietet einen Fitnessraum und ein Yoga Pavillon mit einem atemberaubenden 360° Ausblick über die Landschaft.

 

Wellness & Spa

Gäste können sich mit private Spa & Wellnessbehandlungen im Resort verwöhnen lassen. Die exklusive Nihi Oka Spa Safari für ganztägige Spa- Behandlungen mit privatem Therapeuten.

 

Freizeit & Aktivitäten

Land Rover Safari Tour zu Wasserfällen und Reisfeldern, Ausflüge zu nahe gelegenen Dörfern und Märkten, Chris & Charly’s Schokoladenfabrik, um selbst Schokolade herzustellen.

 

Reisezeit

Von Dezember bis März herrscht auf Sumba Regenzeit. Kurz nach der Regenzeit ist das Land sehr grün, die Flüsse und Wasserfälle sind sehr wasserreich. Die Ideale Zeit zum Reisen ist von April bis Juli, wenn wenn es nicht mehr regnet, jedoch alles blüht. Die Surfsaison ist von Mai bis Oktober. Von Juli bis September sind die Wellen an manchen Stränden der Südküste zum Baden noch zu hoch.

 

Foundation

Die Sumba Foundation engagiert sich stark dafür die Armut auf der Insel zu verringern. Sie schafft Zugang zu sauberem Wasser, mehr Bildungsprogramme, Verbesserung des Gesundheitssystems – Auswirkungen von Malaria zu verringern. Chris Burch, der Eigentümer des Nihi Sumba Resorts unterstützt die Foundation, sodass 100% der Spenden in die Projekte fließen.

Bildergalerie

Nihi Sumba Island: Luxusresort mit 27 Villen